Lüftung und Heizung

Raumplanung des Skyline Four
27. Oktober 2017
Dämmung
28. Oktober 2017

Lüftung und Heizung

Bei längeren Filmen, nimmt die Luftqualität kontinuierlich ab. Der CO² Gehalt wird erhöht und der menschliche Körper wird dadurch träge und es kann sogar zu Kopfschmerzen und Schwindel führen. Dazu würde ein Erhitzen des Raumes kommen, welche durch die technischen Geräte erzeugt wird. Da aber ein separater Technikraum vorgesehen ist, besteht dieses Problem nicht.

Man geht davon aus, dass ein Mensch pro Stunde ungefähr 30m³ Luft verbraucht.
Das Heimkino hat ein Volumen von von 56,83m³ und es soll zwischen 3-6 Personen Platz geboten werden. Dies würde bedeuten, dass der Luftverbrauch zwischen 90m³ – 180m³ pro Stunden betragen würde.

Die ersten Gespräche mit Lüftungsbauern und Recherchen ergab eine kontinuierliche Luftmengenwechselrate von 0,5 pro Stunde. Dies würde 28,415m³ pro Stunde bedeuten und könnte mit einem zentralen Wohnraumlüfter geschehen. Da aber nicht nur die Luft des Raumes getauscht werden soll, sondern auch die Abwärme der Personen wurde diese günstige Lösung sehr schnell wieder verworfen. Eine Person erzeugt pro Stunde ungefähr 100W Wärmeleistung. Bei bis zu 6 Personen kommt da schon ordentlich was zusammen. Da dezentrale Wohnraumlüftungen sehr teuer und dafür ausgelegt sind, meist ein ganzes Haus mit Frischluft zu versorgen, musste ich mich im Industriebereich umsehen und eine Speziallösung finden.

Diese habe ich bei der Firma Dalap GmbH dann mit der REX300 gefunden.
Das Geräte schafft eine Luftmenge von bis zu 300m³ pro Stunde, was mehr als ausreichen sollte.
Der Vorteil ist, dass die Anlage entweder auf halber Leistung laufen kann, was sich im Geräuschpegel bemerkbar macht oder in kurzer Zeit auf Vollgas, den Raum belüften kann.

Ein weiteren Vorteil bietet diese Lüftungsanlage: Sie macht einem das Leben als Pollenallergiker deutlich leichter, den sie filtert in der Zuluft die Partikel heraus. Diese Filter können gewachsen werden, und sind auch bei einem Wechsel preislich sehr günstig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.